Jetzt entdecken:
Neues Förder­programm für Holz­heizungen

Ein transparenter Markt für neue Energie

Ein transparenter Markt für neue Energie

Herkunftsnachweise (HKN) für erneuerbare Energie werden frei gehandelt und von vielen Energieversorgern am Markt beschafft. Die Ökostrombörse von Energie Zukunft Schweiz bringt Angebot und Nachfrage auf einer benutzerfreundlichen Webplattform zusammen.

Vorteile für alle Beteiligten

Die Ökostrombörse von Energie Zukunft Schweiz bietet eine höchst effiziente, webbasierte Ausschreibeplattform für den Einkauf und den Verkauf von HKN.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Der ausschreibende Energieversorger definiert die Kriterien selber, die ein potenzieller Anbieter erfüllen muss – beispielsweise in Bezug auf die Herkunft oder ökologische Kriterien – zum Beispiel «naturemade». Die Energiewirtschafter werden durch tiefere Transaktionskosten und eine reibungslose Abwicklung entlastet: Schnittstellen zur HKN-Datenbank der pronovo erhöhen die Sicherheit. Verträge mit Produzenten werden ebenso automatisch generiert wie deren Rechnungen für die Vergütungen.

Energieversorger, die ihren Bedarf an HKN auf der Ökostrombörse ausschreiben, tragen zu einem transparenten Schweizer Markt bei. Folgende zwei Abo-Optionen stehen zur Auswahl:

  • Gold-Abo: Diese Lizenz verschafft Ihnen jederzeit den Überblick über die Preisentwicklungen am HKN-Markt. Sie können auf Ausschreibungen der Mandanten reagieren und definierte Mengen an Herkunftsnachweisen verkaufen oder kaufen.
  • Platin-Abo: Mit dieser Lizenz werden Sie zum Mandant und können selber Ausschreibungen starten. Natürlich stehen Ihnen auch alle Funktionen des Gold-Abos zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner

Besuchen Sie die Ökostrombörse!

Professionelles HKN-Management

Zur Verwaltung der HKN bietet Energie Zukunft Schweiz ein spezielles Portfoliomanagement-Tool an, den GOmanager. Diese Software vereinfacht das Beschaffen, Verkaufen und Verwalten von HKN und ermöglicht Risikomanagement und Reporting.

Aktuelle Erhebung

Investitionen in Erneuerbare

Schweizer Unternehmen und Anleger investieren intensiv in erneuerbare Energie – aber vor allem im benachbarten Ausland. Grund dafür sind unbefriedigende inländische Rahmenbedingungen. Mehr darüber lesen Sie in den News.