Jetzt entdecken:
Neues Förder­programm für Holz­heizungen

Effiboiler

Warmwasser mit Umweltenergie erzeugen

Wärmepumpen sind Geräte, die Heizenergie aus der Umwelt beziehen und daher sehr effizient sind. Unser Programm «Effiboiler» fördert den Ersatz von reinen Elektroboilern durch Wärmepumpenboiler mit 450 Franken pro Gerät.

Es hat, solange es hat

Wir fördern in vielen Kantonen der Schweiz den Ersatz von reinen Elektroboilern mit Wärmepumpenboilern (Warmwasser-Wärmepumpen) mit 450 Franken pro Gerät.  

Bitte beachten Sie, dass Förderbeiträge ausbezahlt werden, solange das Förderbudget für den Kanton, in dem der Wärmepumpenboiler installiert wird, nicht erschöpft ist. Eine sich abzeichnende Anpassung des Fördergebietes wird möglichst frühzeitig angekündigt.

Schritt 1: Förderbedingungen prüfen

Bitte prüfen Sie genau, ob Sie die Förderbedingungen einhalten und lesen Sie die rechts aufgeführten Dokumente aufmerksam durch. Nicht jeder neue Wärmepumpenboiler ist förderberechtigt!

Die wichtigsten Bedingungen auf einen Blick

  • Es werden nur Wärmepumpenboiler gefördert, die durch einen qualifizierten Installateur in Betrieb genommen/installiert werden. Die Rechnung für die Inbetriebnahme/Installation ist dem Fördergesuch beizulegen.
  • Fördergesuche müssen bis spätestens 6 Monate nach Installation des entsprechenden Wärmepumpenboilers bei uns eingereicht werden. Gesuche, die später als 6 Monate nach Installationsdatum bei uns eintreffen, können wir nicht berücksichtigen.
  • Es werden nur noch Wärmepumpenboiler gefördert, die inkl. Installation und inkl. Mehrwertsteuer 2700 Franken oder mehr gekostet haben. Die Kosten sind mittels Rechnungskopien zu belegen.
  • Werden mehr als 5 Wärmepumpenboiler im Rahmen eines grösseren Projekts (Sanierung Genossenschaftssiedlung, Sanierung Überbauungen/Areale) geplant, muss Energie Zukunft Schweiz vor der Gesuchseinreichung kontaktiert werden, um die Höhe des möglichen Förderbeitrags abzuklären.

Schritt 2: Gesuchsformular ausfüllen

Geben Sie alle erforderlichen Angaben zum neuen Wärmepumpenboiler im unten stehenden Formular ein und klicken Sie am Schluss auf «senden». Danach erhalten sie per E-Mail ein Fördergesuch mit Ihren Angaben.

Schritt 3: Einsendung Gesuch und Rechnungskopie

Kontrollieren und unterschreiben Sie das per E-Mail erhaltene Fördergesuch und senden Sie es uns zusammen mit einer Rechnungskopie Ihres neuen Wärmepumpenboilers zurück.

Weitere Sprachversionen

Kontakt

Telefon: +41 61 500 12 31
E-Mail: wpb-jtztzsch

Wichtige Dokumente

Bitte lesen Sie diese Unterlagen sorgfältig durch, bevor Sie einen Antrag stellen. Danke!

Bitte beachten!

Im Kanton Thurgau (TG) lief das Förderprogramm per Ende Juni 2020 aus. Seit Anfang Juli 2020 können aus diesem Kanton keine Gesuche mehr angemeldet werden.

In den Kantonen Fribourg (FR) und Appenzell Innerrhoden (AI) lief das Förderprogramm Ende April 2020 aus. Es können in diesen Kantonen keine Gesuche mehr angemeldet werden.

Wärmepumpe als Heizungsersatz?

Sie möchten keinen Wärmepumpenboiler installieren, sondern Ihre Öl- oder Gasheizung durch eine Wärmepumpe ersetzen? Dann nutzen Sie das entsprehende Förderprogramm von myclimate.

Unser Partner

Effiboiler wird unterstützt durch ProKilowatt unter der Leitung des Bundesamts für Energie.

ProKilowatt-Logo